Wort des Senatspresbyter

GELEITWORT SENATSPRESBYTER

Wille, Vernunft und Gewissen

Das Buch mit dem Titel „Vom Leben zum Sein“ beinhaltet Texte und Abhandlungen, die in den einzelnen Themen und Kapiteln behandelt werden. Beim Lesen kann man schon feststellen: Wer klar denkt, der spricht und schreibt klar. Durch die Verwendung reiner Begriffe kommt man dann zu klaren Erkenntnissen: Wodurch? Durch die Vernunft.

Die Vernunft als höchste Form des menschlichen Denkens bringt die Begriffe zu einem einheitlichen Entwurf. Dazu genügt nicht allein das Wissen, dass die Menschen aus sich heraus Gutes tun. Viel wichtiger ist noch die sittliche Erziehung und später die Selbsterziehung, wie sie vom Europäischen Weinritterorden angeboten und gewährt wird.

Der Ritterliche und sittliche Wille erkennt das Ziel durch die Vernunft und das Gewissen, und diese finden dazu auch die Mittel zur Erlangung. So wird das Erlebnis für den Leser und die Leserin zur unmittelbaren Teilnahme am Geschehen der Ritterlichen Ordnung. So ein Ritterliches, elitäres Erlebnis ist einer der Bausteine auf dem Weg zum elitären, Ritterlichen Leben.

Nur die Leistung, die der Eques de Vino durch seine vernunftbegabte Tätigkeit hervorbringt, macht ihn glückselig.

Diese Glückseligkeit wünsche ich allen Lesern und Leserinnen.

Prof. Mag. Raimund Temel
Senator und Senatspresbyter